Real I.S. veräußert vier Bürogebäude in Toulouse für 100 Millionen Euro

Die Real I.S. AG hat ein Portfolio mit vier Bürogebäuden im französischen Toulouse für 100 Millionen Euro veräußert. Käufer ist das britische Investment- und Asset-Management-Unternehmen Catalyst Capital.

Die vier Objekte mit einer Gesamtfläche von 47.000 Quadratmetern befinden sich am Flughafen Toulouse-Blagnac, einem der größten Knotenpunkte für die Luft- und Raumfahrtindustrie in Europa. Derzeitiger Hauptmieter ist der europäische Flugzeughersteller Airbus, dessen Hauptgeschäftssitz am Flughafen im Nordwesten von Toulouse liegt. Zum Ende des vergangenen Jahres wurde im Rahmen infrastruktureller Erweiterungen ein neues Terminal fertiggestellt. Für 2020 ist die Eröffnung eines 80.000 Quadratmeter umfassenden Messegeländes geplant und im Jahr 2024 soll außerdem eine neue U-Bahn-Linie zum Gelände führen.