Real I.S. gewinnt den Immobilienmanager Award 2019

Der Immobilienmanager verleiht seit dem Jahr 2009, unterstützt von einem breiten Netzwerk der Immobilienwirtschaft, in insgesamt 14 Kategorien den renommierten Immobilienmanager-Award. In der wichtigen Disziplin Management hat die Real I.S. gewonnen, für den Umbau des Projektes Toren op Zuid in Rotterdam und den damit möglichen Neuabschluss des Mietvertrages mit dem Telekommunikationskonzern KPN über 20 weitere Jahre. Der Mieter wollte das Gebäude im ursprünglichen Zustand nicht mehr nutzen.

Die Begründung der Jury

"Bei ihrem Projekt Toren op Zuid im niederländischen Rotterdam hat die Real I.S. ihre Managementexpertise für alle Stakeholder unter Beweis gestellt. Im laufenden Betrieb bewältigte Real I.S. in Rotterdam eine äußerst komplexe Teilprojektentwicklung mit dem Abriss der unteren drei Etagen des Hochhauses am Wilhelminapier. Innerhalb von zwei Jahren gelang es dem Unternehmen, das Projekt zu planen, den Teilabriss durchzuführen und rund 2.800 Quadratmeter neu zu errichten. Auch die Forderungen der Gemeinde nach öffentlichen Bereichen und Platzqualität konnten sehr gut umgesetzt werden. Für die aufgrund von Anwohnerbeschwerden außer Betrieb genommene Leuchtfassade des ursprünglich von Renzo Piano entworfenen Hochhauses entwickelte Real I.S. ein neues Konzept mit der Stadt, dem Mieter und den Anwohnern. Außergewöhnlich bei der Durchführung des Projektes: Planung und Baumaßnahmen auf Mieterwunsch gingen bereits in die Umsetzung, bevor das Nutzungskonzept vollständig ausgearbeitet war. Als Krönung unterzeichnete der Telekommunikationskonzern KPN einen neuen 20-Jahres-Mietvertrag, obwohl er die Immobilie ursprünglich nicht mehr in der Auswahl für sein neues Headquarter hatte"

Der Award unterstreicht insbesondere nach außen die aktive Assetmanagement-Kompetenz der Real I.S