Aktives Immobilien Management am Beispiel des KPN Towers in Rotterdam

 

Real I.S. AG geht mit KPN-Projekt ins Rennen um immobilienmanager Award

Die Real I.S. AG tritt in diesem Jahr in der Kategorie "Asset-Management" beim immobilienmanager-Award 2019 an. Der kürzlich übergebene KPN Tower in Rotterdam geht dabei für die Real I.S. AG als Leuchtturmprojekt für außergewöhnliches Asset-Management ins Rennen. Das auch "Toren op Zuid" genannte Hochhaus befindet sich auf der Landzunge Wilhelminapier südlich der Rotterdamer Innenstadt.

Der Telekommunikationsanbieter KPN war 2015/2016 auf der Suche nach einem neuen und repräsentativen Hauptquartier. Das seinerzeit bereits von KPN genutzte und von der Real I.S. im Fonds BGV IV gehaltene Toren op Zuid konnte dem Flächenbedarf zunächst nicht gerecht werden und wurde daher nicht berücksichtigt. Nachdem die Real I.S. über den Flächenbedarf von KPN informiert war, haben wir schnell gehandelt.

Gemeinsam mit dem Makler NL Real Estate, dem Architekturbüro V8 architects und dem Immobilienberatungsunternehmen Savills gelang es innerhalb kürzester Zeit, KPN von einem Angebot für eine Verlängerung des Mietvertrags auf 20 Jahre bei gleichzeitigem Ausbau der Mietfläche zu überzeugen. Der Ausbau umfasste neben der Erweiterung der Mietfläche auf ca. 21.300 Quadratmeter eine Neugestaltung der Lichtfassade und des Vorplatzes. Dazu wurde eng mit der Gemeinde Rotterdam, dem Ursprungsarchitekten Renzo Piano und den Anwohnern zusammengearbeitet.

 

Hier geht's zum Film
  
  

In diesem speziellen Fall war es die ideale Strategie, die unteren drei Stockwerke eines Büroturms zu entfernen, um den verfügbaren Raum der Immobilie zu erweitern und das Gebäude genau auf die Bedürfnisse des Unternehmens abzustimmen. Damit konnten wir nicht nur ein 20-jähriges Mietverhältnis abschließen, sondern auch erneut die Stärken der Real I.S. AG als aktiver Asset-Manager herausstellen.

Außergewöhnlich ist neben der erfolgreichen Abstimmung mit zahlreichen Stakeholdern auch, dass mit der Planung und Umsetzung von Baumaßnahmen auf Mieterwunsch bereits begonnen wurde, bevor ein Nutzungskonzept von Mieterseite vorlag. Hierzu wurde der Mieter mittels einer Kooperationsvereinbarung in das Projektteam eingebunden.

Neben der Entfernung der unteren Stockwerke und der Erweiterung der Flächen wurde das gesamte Gebäude bei laufendem Bürobetrieb vollständig renoviert - Umstände, die das Asset-Management-Team der Real I.S. besonders forderten, denen allerdings mit einer engagierten Teamleistung und hoher Immobilienexpertise begegnet werden konnte. Im Ergebnis wurde dieses höchst anspruchsvolle Projekt innerhalb von wenig mehr als zwei Jahren umgesetzt und bietet dem Mieter seither einen perfekt auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen Hauptsitz.

Das Projekt wurde seit Gesprächsbeginn im Februar 2016 und der Mietvertragsunterzeichnung im Juni 2016 bereits nach wenig mehr als zwei Jahren mit der Übergabe an KPN im Juli 2018 abgeschlossen.