Mitgestalten beim Spitzenverband der Immobilienwirtschaft

Die Real I.S. ist Mitglied im "Zen­traler Immo­bi­lien Aus­schuss e.V." (ZIA)

  

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss ist die ordnungs- und wirtschaftspolitische Interessenvertretung der gesamten Immobilienwirtschaft. Er fördert und begleitet geeignete Maßnahmen zum Erhalt und zur Verbesserung des wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen und politischen Umfelds der Immobilienwirtschaft.

Als Unternehmerverband verleiht der ZIA seinen Mitgliedern, die zu den bedeutendsten Unternehmen ihrer Branche gehören, eine Stimme auf nationaler und europäischer Ebene - und im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI).

Die Real I.S. ist mit zwei Mitgliedern des Vorstands in den Gremien des ZIA vertreten: 
 

Jochen Schenk

 

  • Vorsitzender des Vorstandes Real I.S. AG
  • Mitglied des Vorstandes ZIA

Brigitte Walter

 

  • Mitglied des Vorstandes Real I.S. AG
  • Mitglied des Präsidiums ZIA

Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) gehört zu den bedeutendsten Interessenverbänden der Branche und versteht sich als die Stimme der Immobilienwirtschaft. Er bündelt und vertritt die Interessen seiner Mitglieder umfassend bei der Willensbildung in der Öffentlichkeit, der Politik und der Verwaltung.

Die Mitgliedsunternehmen und -verbände des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss bilden die gesamte Wertschöpfungskette der Immobilienwirtschaft ab. Zusammen mit seinen Mitgliedern, darunter mehr als 25 Verbände, spricht der ZIA für rund 37.000 Unternehmen der Branche.

Die inhaltliche Arbeit des ZIA findet in Ausschüssen statt, die insgesamt mit rund 500 Experten aus den Mitgliedsunternehmen besetzt sind. In regelmäßigen Sitzungen arbeiten die Mitglieder an der Meinungsbildung zu immobilienpolitischen Themen.

Die Mitglieder verbindet ein verlässliches Netzwerk, das durch Regionalbeauftragte, beispielsweise über Veranstaltungen, erfolgreich unterstützt wird. Ob mit seinem Engagement zur EXPO REAL, zur MIPIM oder zu regionalen Fachtagungen – der ZIA ist das Netzwerk der Immobilienwirtschaft.

Dem von der Mitgliederversammlung gewählten Präsidium obliegt die Gesamtleitung des ZIA. Hieraus übernimmt der Vorstand die Führung der Verbandsgeschäfte.

Weitere Informationen zum ZIA finden Sie hier.


Tag der Immobilienwirtschaft 2018 - Veranstaltung des ZIA

    
Global Denken. Lokal Investieren:
Am 13. Juni 2018 trafen sich 1.800 Experten sowie hochrangige Repräsentanten aus Bundes- und Landespolitik, Verwaltung, Medien und Wissenschaft zum Tag der Immobilienwirtschaft im Berliner Tempodrom. National wie international ist die Immobilienwirtschaft eng mit den gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen verknüpft: Noch immer sind die konkreten Auswirkungen des Brexits ungewiss. Noch immer sorgen außen- und wirtschaftspolitische Entscheidungen internationaler Global Player eher für Unsicherheit als für Stabilität. Noch immer birgt der zunehmende Populismus Gefahr für die Gesellschaft - und die Wirtschaft in der ganzen Welt. All diese Unwägbarkeiten beeinflussen das Investitions- und Finanzierungsumfeld der Immobilienwirtschaft in Deutschland und im internationalen Wettbewerb. Der größte Branchentag der deutschen Immobilienwirtschaft ist die perfekte Plattform, um über diese zukunftsweisenden Themen und die drängenden Fragen der Branche zu diskutieren.